PRECIFLOW IPC

Baureihe 202

Preciflow-IPC der Baureihe 202 ist ein eingangsdruckkompensiertes Durchflussregelventil. Die Eingangsdruckkompensation
(IPC = Inlet Pressure Compensated) ermöglicht hohe Drücke und Durch-
flüsse bei geringer Leistungsaufnahme des Magneten (max. 2,5 Watt). Anwendungsbereiche sind medizinische Geräte (z.B. Beatmungs-
geräte) oder analytische Geräte (z.B. MFCs).

Zur Steuerung, Regelung oder kaskadierten Prozessregelung wird das Stand-Alone-Reglermodul CONTROLD eingesetzt. Es ist speziell für die Steuerung von Proportionalventilen konzipiert und regelt den Strom des Ventilmagneten. Die Regelparameter sind über eine PC-Software einstellbar.

Mehr Informationen zu unserer Proportionaltechnik

Leistungsmerkmale
Medium Luft, Gase
Druckbereich 0 bis 7 bar
Anschlüsse Flansch, Cartridge, G1/8
Durchfluss 0,17 m3/h
Konstruktion Sitzventil
Ventilkörper Edelstahl
Dichtungen FPM
Ansteuerung ControlD

 

>> Technisches Datenblatt Preciflow IPC (PDF)

ASCO Numatics
 
Die Vorteile
 
  • kompakte Bauform
  • hoher Durchfluss
  • hoher Druckbereich
  • geringe Hysterese
    (< 5 % vom Endwert)
  • geringe Leistungsaufnahme (2,5 W)
  • direkt betätigt
  • variabler Durchfluss proportional zum Magnetstrom