Dezember 2009

Micro-Wippenventil mit Medientrennung

Micro-Wippenventil mit MedientrennungMICRO 10 - Aufflanschausführung

Mit einem Leichtgewicht (9 g) im Rastermaß 10 mm und dazu herausragenden Eigenschaften zum Fluidhandling im Analyse-, bio- und medizintechnischen Bereich erweitert ASCO/JOUCOMATIC seine Palette an Micro-Magnetventilen.

Die medienberührten Teile der neuen Baureihe 067 bestehen aus hochwertigen Materialien wie PEEK (Gehäuse) und FFKM (Membran).
Optimale Selbstentleerung, ein geringstes Innenvolumen (13 µl), sehr gute Spülbarkeit, dazu die Medientrennung zum Magnetantrieb sind die besonderen Eigenschaften des Magnetventils. Der Einsatzbereich sind flüssige und gasförmige, hochreine und aggressive Medien im Druckbereich von Vakuum -0,9 bar bis 3 bar. Das Ventil ist in den Nennweiten 0,6 - 0,8 - 1,0 und 1,4 mm lieferbar.

Mit der geringen Leistungsaufnahme über eine Power-Save-Elektronik ist auch ein Batteriebetrieb möglich. Der spezielle Wippenmechanismus in Verbindung mit der Trennmembran unterbindet den Wärmeeintrag in das Medium und verhindert zusätzlich den Klebeeffekt am Ventilsitz. Somit ist ein sicheres Öffnen und Schließen sichergestellt.
Alle gängigen Steckeranordnungen, horizontal und vertikal mit Kontaktabständen von 2,54 mm und 5,08 mm sowie Kabellitzen sind als Standard lieferbar.

Mit dem 2- und 3-Wege-Magnetventil können vielfältige Anschlussvarianten ausgewählt werden: Gewinde M5 und UNF, Schlauchtülle, Blocklösungen und spezielle kundenspezifische Variationen. Die Platzeinsparung ist bei jeder Variante gegeben. Dazu bietet die neue Baureihe 067 auch ein äußerst günstiges Preis-/Leistungsverhältnis.

Hauptvorteile

  • Medientrennung
  • Geringes Innenvolumen
  • Selbstentleerungseigenschaft
  • Gute Spülbarkeit
  • Hochwertige Materialien
  • Baubreite 10 mm
  • Leichte und kompakte Ausführung
  • Günstiges Preis-/Leistungsverhältnis

 

Dokumentation